Inou Ki Endo

30/9 – OPERA CLUB, w/ STANISLAV TOLKACHEV, CODEX EMPIREMISONICAALPHA TRACKS, FINGERS OF GOD


inou ki endo (c) Christopher Sturmer.jpg

Shilla Strelka hosted unter dem Namen Struma+Iodine, Azephal+Aleph und TTS (gemeinsam mit Peter Rehberg und Thomas Gebhart) experimentelle Konzerte in Wien. Sie kuratiert das Unsafe+Sounds Festival, schreibt Texte zu Musik, Film und Kultur. Als DJ liegt ihr Fokus auf Nischen-Zwischentönen, irgendwo zwischen Noise, Drone und Sound Art, Detroit Techno und Acid House. Dabei geht es ihr um neue Kontexte, die sich durch vielfache Überlagerung eröffnen. So führt der Weg von Robert Ashley zu Robert Hood, von Sunn O))) zu Technoise.

Advertisements