Nachtbote

26/9 – VENSTER99, w/ KISLING, 2 PIGS UNDER 1 UMBRELLA, ZOSIMA


sddefault

Fein nuancierte kugelige Beats, die das molekular-Werden einfangen – Hanno Schnegg aka Nachtbote nutzt die Wärme modularer Synthesizer und die Präzision analoger Sequenzer, um organische Klänge und fraktale Muster an die Schädeldecke zu projizieren. Mit Hilfe seines minimalistisches Vokabular de- und rekonstruiert diverse Techno-Genres und reicht von transzendentalem Wellen-Teilchen-Loops, über skelletierte Trance bis Acid-Modulation. An Oberflächen und Tiefenwirkung gleichermaßen interessiert, irritiert das Ergebnis unser Gleichgewicht. Als wäre es ein Experiment für Bio-Resonanz, beruhen seine Scapes auf fein geschliffenen Interferenzen und Opium-schwerem Mantra-Minimalismus beruht. Deeper, hypnotischer Trance-Techno, der de- und retuned.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s